Billig und gut?

Zum Nachdenken

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt,
das nicht irgend jemand ein
wenig schlechter machen und
etwas billiger verkaufen könnte,
und die Menschen,
die sich nur am Preis orientieren,
werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zuviel zu bezahlen,
aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zuviel bezahlen,
verlieren Sie etwas Geld,
das ist alles.
Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen,
verlieren Sie manchmal alles,
da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte
Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es,
für wenig Geld viel Wert zu erhalten.

Nehmen Sie das niedrigste Angebot an,
müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen,
etwas hinzurechnen.
Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld,
um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin
engl. Sozialreformer (1819-1900)

8 Kommentare zu “Billig und gut?

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Timmel,
    Ich bin seit Anfang Juli in der „Erprobungsphase “ von Hörgeräten bei einem Akustik-Laden.
    Ich habe nun schon mehrere Geräte ausprobiert, aber das ultimative Super-gerät noch nicht gefunden. Zur Zeit probiere ich das hdO-Gerät Pure 7px M von Siemens aus. Viel techn. Schnickschnack, aber das Wesentliche (besseres Verstehen) fehlt. Es ist zwar lauter und die Klapper- und Knallgeräusche tun im Ohr schon fast weh – doch ein besseres Verstehen ist nicht möglich.
    Ich bin 73 Jahre alt und leide an einer angeborenen Innonohrschwerhörigkeit.
    Können Sie mir einen Rat geben wie ich weiter verfahren soll.

    1. Hallo Herr Klose,
      Sie sind wahrscheinlich stark hörentwöhnt, wenn Sie jetzt erstmalig Hörgeräte benutzen. Dann braucht das Hörzentrum (im Gehirn) lange um Sprache aus dem verstärkten Tongemisch wieder rauszufiltern und Geräusche mental zu unterdrücken. Da gibt´s nur einen Weg: Verschiedene High-End-Geräte von verschiedenen Herstellern mit besonders guter Sprachhervorhebung und Lärmunterdrückung erproben, das individuell empfundene beste zu erwerben und dann konsequent zu benutzen (möglichst ganztägig). Ihr Akustiker wird Sie dann auf dem Weg der Gewöhnung und des Hörtrainings begleiten und die Geräte öfter nach-optimieren. Klingt anstrengend und ist es auch – für Sie und Ihren Akustiker. Deshalb wird´s auch nicht billig gehen.
      MfG Roland Timmel

  2. Passt hier nicht ganz rein, aber ich wusste nicht recht wohin sonst und das Kontaktformular funktioniert momentan nicht.

    Ich teste gerade zum ersten Mal Hörgeräte und mir hat der Hörakustiker SinTon MI 5 und SU 7 zum Testen mitgegeben (über ein flexibles Testgerät).
    Haben Sie Erfahrungen zu diesen Hörgeräten?

  3. Sehr geehrter Herr Timmel,
    Billig und gut – Wie sieht es aus bei einem Hörsturz: einseitig hochgradig schwerhörig seit 8 Wochen. Ein Hörgerät, nur um den Hörnerv zu reizen, meinte der HNO, da tuts das Kassenmodell. Stimmt das?
    Viele Grüße
    Kai Huber

    1. Hallo Herr Huber,
      der Tipp von Ihrem HNO-Arzt ist lieb gemeint, aber wahrscheinlich doch nicht so optimal. Kassenmodelle haben eine schwache Rückkopplungsunterdrückung, wenig Differenzierung zwischen Sprache und Lärm usw. Man kann es versuchen. Sicher ist es besser als nichts zu tun. Aber wer´s etwas angenehmer und mit mehr Aussicht auf Erfolg haben möchte, sollte doch bessere Technik wählen. Besprechen Sie das mit dem Akustiker Ihres Vertrauens! Er wird Ihnen sicher unverbindlich verschiedene Systeme zum Testen geben. Dann können Sie sich aufgrund eigener Erfahrung entscheiden.
      MfG Roland Timmel

  4. Sehr geehrter Herr Dr. Timmel,
    da ich neue Hörgeräte benötige und die Wahl und Technik so vielseitig ist, wende ich mich vertrauensvoll an Sie um mir die Wahl zu erleichtern. Mein Akustiker hat mir Geräte von der Firma Audioservice empfohlen. Ich arbeite in einer großen städtischen Werkstatt und bin gezwungen (Betriebsarzt) zu den Hörgeräten ( trage sie im Ohr ) auch noch einen externen Lärmschutz zu tragen. Das führt dazu, dass meine Ohren stark schwitzen. So, dass ich ständig Probleme mit Entzündungen im Ohr habe. Außerdem wurden dadurch meine Hörgeräte beschädigt, so kommen für mich auch nur Hörgeräte in Frage, die hinter dem Ohr tragen kann! Nun zu meiner Fragen: Ich habe zum Testen das Modell Riva 1 Duo zwei Wochen lang getragen. Im Moment teste ich den Riva 2 Duo XS. Welche würden Sie mir empfehlen und wo liegen die Unterschiede zwischen den Bezeichnungen Riva 2 Duo und Riva 2 High Power, Riva 2 Power und Riva 2 XS? Da ich noch beidseitig an Tinnitus leide und links an Morbus Meniere erkrankt bin, soll es Geräte geben, die den Tinnitus unterdrücken. Sind diese Geräte, die man mir emfohlen hat geeignet und was halten Sie von den Geräten, die den Tinnitus unterdrücken sollen?
    Außerdem ist mir bei meinen Recherchen aufgefallen, dass die Höhrgeräte von anderen Akustiker über die Hälfte billiger angeboten werden. Wie kann so etwas möglich sein?
    Mit freundlichen Grüssen
    Giuseppe De Salve

    1. Hallo Herr De Salve,
      Riva-1 hat zwei Frequenzkanäle, Riva-2 hat 4 Kanäle. Da kann man den Frequenzgang genauer justieren. Die XS-Variante ist die kleinste – hat nicht mal einen Programmtaster. Power u. High-Power ist einfach deutlich stärker. Das brauchen Sie wahrscheinlich nicht. Die benötigte Stärke weiß Ihr Akustiker. Wenn Sie noch Gehörschutzkappen über den Hörgeräten benutzen müssen, sollten die Geräte möglichst klein sein und dürfen nicht so schnell pfeifen. Es gibt Hörgeräte, die ein spezielles Tinnitusunterdrückungssystem haben: Reach von Beltone. Ich finde es interessant. Probieren Sie es aus. Ich glaube, Sie haben einen umfangreichen individuellen Beratungs- und Erprobungsbedarf. Bitte fallen Sie nicht auf billige Lockangebote herein. Sie brauchen eine umfangreiche Leistung und intensive Nachbetreuung. Suchen Sie sich einen kompetenten und sympathischen Akustiker in der Nähe. Preise sind nicht unwichtig, aber langfristig nicht so entscheidend.
      Viel Erfolg! Informieren Sie mich doch bitte mal was Sie letzlich gefunden haben.
      Roland Timmel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.